Erfahrungen eines Diesel-Vielfahrers mit der EcoMod Box

Erfahrungen eines Diesel-Vielfahrers mit der EcoMod Box

  • Written by admin

Innova-Box interviewt einen Diesel-Vielfahrer nach 6 Monaten zu seinen Erfahrungen mit der EcoMod Box, Dieseltuning für Common-Rail Motoren:

F: Herr S. Sie fahren seit vielen Jahren PKW mit Dieselmotoren, weshalb?
S: Ja, ich bin seit Jahren überzeugter Dieselfahrer, weil bei diesen Motoren die Kraft aus den niedrigen Drehzahlen schon da ist. Lange Zeit hatte ich einen 105 PS Passat Diesel, der, leicht getuned, mit 5,5 Litern auskam, also sparsam, aber leider eher lahm. Dieser Wagen war außerdem noch mit Handschaltung, also von Haus aus wegen Motor und Schaltung schon auf der sparsamen Seite.

F: Sie sagen: „eher lahm“, legen Sie denn so viel Wert auf sportliches Fahren?
S: Nicht unbedingt sportlich, aber wenn Sie pro Jahr 80 bis 100 000 km auf der Strecke sind, dann wollen Sie nicht bei jedem Überholvorgang Bedenken haben, ob die Beschleunigung noch reicht. Deshalb kam dann ein Audi Diesel, allerdings mit 2,5 l TDi (6 Zylinder) und Automatik. Der ging ab wie eine Rakete, hatte ja auch 184 PS.

F: Da war dann gute Leistung aber weniger Ökonomie
S: Genau und bei meiner Kilometer-Jahresleistung machen 2 bis 3 Liter auf 100 km schon etwas aus. Also fahre ich seit einem Jahr einen Passat Automatik (DSG) mit 140 PS. Der brauchte Anfangs um die 7 Liter Diesel und war längst nicht so agil wie der Audi.

F: Also entweder Leistung oder Sparsamkeit?
S: Nicht ganz. Vor einem halben Jahr habe ich eine EcoMod-Box (Besserer Dieselzerstäuber, siehe: www.innova-box.de ) eingebaut und das ist jetzt wie die Quadratur des Kreises, oder den Fünfer und das Weggli, wie die Schweizer sagen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Selbst mit Bleifuß auf der Autobahn verbraucht er nicht mehr als 6,5 l Diesel (vorher fast 8 l) und bei vernünftiger Fahrweise liegt der Verbrauch bei unter 4,5 Litern auf 100 km. Mit der Box ist das ein ganz anderes Auto: niedrigere Drehzahlen und niedriger Verbrauch beim Cruisen und Leistungsreserven für schnellen Antritt und zügige Überholvorgänge. Macht richtig Spaß 🙂

F: Hört sich gut an, geht das für alle Diesel Motoren?
S: Leider geht die Box nur für Common-Rail Diesel und nicht für Pumpe-Düse, sonst hätte ich unseren Touran auch schon längst mit einer Innova-Box getuned. Mit dem Passat-Diesel bin ich auf meinem gestrigen Heimweg über die B311 gefahren, Durchschnittsgeschwindigkeit 80 km/h (viele LKW und genauso viele zügige Überholvorgänge) und dabei ein Durchschnittsverbrauch von 4.2 Liter – und das beim Automatikgetriebe (DSG). Dabei ist der Motor viel elastischer als früher. Bei Reisegeschwindigkeit tuckert er in niedrigen Drehzahlen bei 1100 Touren und hat schon dort ein ordentliches Drehmoment. Beim Überholen steht so viel Reserve zur Verfügung, dass es richtig Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close